/


 

 

Overhead- und Prozesskosten Management


Prozesskosten-Optimierung in Unternehmen

Manche Unternehmen vernachlässigen mit zum Teil fatalen Konsequenzen ihre Personal-Gemeinkosten und sehen hierin einen kaum beeinflussbaren (fixen) Kostenblock.

Prozesskosten (die unsichtbaren Kosten unterhalb der Wasseroberfläche, wie bei einem Eisberg) stehen i.d.R. in keinem Deckungsbeitragsbericht. Sie werden als Summe über alle Produkte ausgewiesen oder werden ganz gern über einen „Verteilungsschlüssel“ auf die Produkte verteilt. Dabei entstehen viele der vermeintlichen Gemeinkosten in Wirklichkeit nur, weil bestimmte Produktvarianten oder sonstige Faktoren irgendwann entstanden sind. Hier warten enorme Ergebnispotentiale auf ihre Endeckung.

Unternehmen, die ihre Personalkosten und -effizienz im Griff haben, können gegenüber ihren Wettbewerbern klare Preisvorteile am Markt realisieren. Erfolgreiche Unternehmen nutzen ihre Schnelligkeit und Flexibilität. Neben der Personalkosten-Reduktionsmöglichkeit entstehen Kapazitätspotentiale, die z.B. in eine aktivere Marktbearbeitung oder in die Produktentwicklung reinvestiert werden können. 












Konkrete Erfolge unserer Kunden

 

  • In vielen Projekten konnte die Effizienzsteigerung durch den Einsatz moderner Prozesse und IT nachgewiesen werden.
  • Durch intensive funktionale und prozessorientierte Optimierungen konnten ausländische Kunden in UK, Italien, Frankreich und Belgien Aufwandsreduktionen im Bereich von 20-30% des Gesamt-Mannjahre-Aufwandes realisieren.
  • Eine im Auftrag eines internationalen Elektronikkonzerns erstellte Gemeinkostenwertanalyse ermöglichte (neben Personalreduktionen) auch Standortschließungen in Italien.
  • In einem weltweit agierenden F&E-Bereich wurden Flop-, Doppelentwicklungen und Ineffizienzen aufgedeckt, die Millionen EUR Ergebnis (über Jahre) verschlungen haben.
  • Nach Änderungen im Innovationsmanagement können bei einem anderen Kunden neue und modifizierte Produkte schneller im Markt eingeführt werden und so erhebliche Wettbewerbsvorteile gehoben werden.
  • Die Reorganisation der Bereiche Vertrieb und Marketing führte zu massiven Verbesserungen, die Personalkosten-Einsparungen p.a. lagen im dreistelligen Millionen EUR-Bereich.
  • In einer Prozesskostenanalyse lernte ein Hersteller von Kunststoff-Produkten, wie teuer die Prozesse Kundenbetreuung, Auftragsabwicklung, Rechnungslegung, Produktentwicklung oder  Reklamationsbearbeitung tatsächlich waren. Auch nach Kunden und Produkten gab es deutliche Unterschiede.





Sie können die Inhalte "Change Management /
Business Process Reengineering" auch als PDF herunterladen